GIPSFORMEN

Innerhalb der Keramikherstellung existieren verschiedene Formgebungstechniken.

Eine Alternative zur Formgebung mittels Töpferscheibe ist das Gießen flüssiger Ton- und Porzellanmassen in Gießformen aus Gips.

Neben der Modellierungsvariante des Tongießens können die Gießformen auch mit der Technik des sog. Ein- und Überformens plastischer Tonmassen verwendet werden. Insbesondere für die Herstellung formreduzierter Keramikrohlinge wie Schalen und Töpfe ist diese Art des Modellierens hervorragend geeignet.  

NEU!

Schmetterling

Einteilige Gips-Eindrückform.

Spitze mit Einleger und Aufsatzring

Mehrteilige Gips-Eindrückform mit optionalen Erweiertungsmöglichkeiten.
Verschiedene Durchmesser.

PRODUKT- UND PREISLISTE

KOMBINATIONSMÖGLICHKEITEN

Linse, Eispitz, Kumme, Spitzkegel, Halbkugel, Flachkegel, …

Menü